4. Autokorso in Brandenburg an der Havel (Wiesenweg) am 17.04.2021 ab 13:00 Uhr.

Laut Wikipedia wird eine Bürgerinitiative folgendermaßen definiert: „… eine aus der Bevölkerung heraus gebildete Interessenvereinigung, die aufgrund eines konkreten politischen, sozialen oder ökologischen Anlasses in ihrem Bereich Selbsthilfe organisiert und somit möglicherweise Einfluss auf die öffentliche Meinung, auf staatliche Einrichtungen, Parteien oder andere gesellschaftliche Gruppierungen nimmt.“

„Brandenburg steht auf!“ hat sich Mitte des Jahres aus engagierten Bürgern als eben solche Bürgerinitiative zusammengeschlossen, um den aktuell herrschenden politisch-sozialen Machenschaften entgegenzuwirken. In regelmäßigen Abständen treffen wir uns für friedliche Demonstrationen, fernab jeglicher Extremismusausrichtungen, und möchten somit ein Gehör in der kommunalen Politik erlangen.

Unser Leitgrundsatz lautet „Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung – Schluss mit der Corona-Diktatur!“ und dafür stehen wir aktiv ein. Jeder Bürger ist herzlich dazu eingeladen unserer Initiative beizutreten, um so couragiert einen weiteren Schritt, Richtung freies Demonstrationsrecht, Meinungsfreiheit, uneingeschränkte Berufsausübung und Schutz aller Menschen, zu gehen.

Stehen Sie für Ihre Rechte ein, denn: Freiheit wird aus Mut gemacht. Lassen wir uns nicht länger spalten!

Unsere Forderungen an die Kommunalpolitik:

  1. Freie Ausübung des Demonstrationsrechtes laut Grundgesetz
    • Keine Beschränkungen durch Hygienemaßnahmen an der frischen Luft
    • Kommunikationspflicht der Polizei mit dem Veranstalter vor Einsatz von Repressalien und Gewalt

  2. Echte Meinungsfreiheit, Akzeptanz und Toleranz gegenüber anderen Meinungen; Dialog mit allen Bürgern zulassen
    • Denunziantentum bekämpfen
    • Stigmatisierung anders Denkender bekämpfen
    • Keine Zensur von Meinungsäußerungen jeglicher Art, solange nicht zu Gewalt aufgerufen wird
    • Bereiterklärung der Politiker zu Meinungsaustausch und Diskussion mit Kritikern- egal welcher Ausrichtung
    • Wahrheitsgetreue und neutrale Berichterstattung durch die kommunalen Medien

  3. Eigenverantwortung an die Bürger zurück delegieren; Selbstbestimmung der Bürger gewährleisten
    • Aufklärungsangebote für alle Bürger/innen zu Infektionskrankheiten und deren Verhütung und zur Stärkung des Immunsystems
    • Offene Diskussion mit Bürgern/innen, Politik und Fachleuten über notwendige und verhältnismäßige Maßnahmen
    • Entscheidungsfreiheit der Bürger bei der Umsetzung der Maßnahmen gewährleisten
    • Verordnungen nur mit Bürgerentscheid

  4. Freies Atmen für alle Menschen
    • Abschaffung der Maskenpflicht an der frischen Luft und in allen Räumen, in denen der Mindestabstand eingehalten wird
    • Akzeptanz und Toleranz gegenüber Menschen, die keine Maske tragen können

  5. Freie Berufsausübung laut Grundgesetz
    • Lockdowns abschaffen, Öffnung aller Firmen und Geschäfte

  6. Schutz von Hilfebedürftigen Menschen und Schutzbefohlenen
    • Abschaffung von Besuchsverboten in Pflegeheimen
    • Abschaffung der Maskenpflicht bei Kindern
    • Abschaffung von Abstandsregeln für Kinder

Die dargelegten Punkte bilden einen ersten Entwurf und sind noch nicht vollständig abgeschlossen. Schließen Sie sich uns an und lassen Sie uns gemeinsam an diesen Forderungen arbeiten, um ein Umdenken und Handeln der Kommunalpolitik zu erwirken.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von „Brandenburg steht auf!“


Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf:

    Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    Hinweis: Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. Kontaktdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung